Meine Arbeitsweiße & Erfahrung

Ich agiere bewusst zurückhaltend, aber aufmerksam. In vielen Situationen ist es passender mit dem Teleobjektiv aus dem Hintergrund zu arbeiten. Es ist wichtig präsent zu sein, um besondere Momente einfangen zu können. Hierfür sollte man stets das richtige Objektiv zur Hand zu haben. Darum arbeite ich mit zwei Kameras. Die Reportagephotographie erlernte ich in meiner Zeit als Photojournalist. Dabei war ich sowohl im Regionalsport, als auch bei großen Sportveranstaltungen tätig. In meinem Portfolio sind große Sportler wie Roger Federer, Cristiano Ronaldo, Manuel Neuer oder Pep Guardiola zu finden.

Bei der digitalen Bildentwicklung liegt mein Bestreben darin, die Aufnahmen natürlich wirken zu lassen. Alle meine Bilder werden im Rohformat aufgenommen, um die bestmögliche Qualität zu erreichen. Mit Adobe Photoshop arbeite ich bereits seit dem Jahr 2005.

Wie arbeite ich bei der Hochzeit?

Ich photographiere die Hochzeit als Reportage, also ohne ins Geschehen einzugreifen. So entstehen natürliche Bilder von Situationen, die man eventuell nicht mitbekommen hat. Ich halte mich dabei im Hintergrund, außer natürlich bei den Paaraufnahmen. Für das Hochzeitspaar kann es schließlich anstrengend sein, über einen längeren Zeitraum verschiedene Posen machen zu müssen. Ich versuche das Ganze im Rahmen der Möglichkeiten natürlich zu gestalten. Allerdings kann man auch schöne gestellte Aufnahmen machen, wenn man das Ganze bewusst (und mit dem nötigen Humor) überzieht.

Ich werde bei Eurer Hochzeit nicht im Mittelpunkt stehen, keine Show abziehen und mache mich auch nicht an Eure Gäste ran. Es sei denn Natalie Portman ist auch eingeladen.

Was passiert vor der Hochzeit?

Zuerst lernen wir uns in einem persönlichen Gespräch kennen. Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, bereits vor der Hochzeit ein Verlobungshooting zu organisieren. So lernt man sich besser kennen und baut Vertrauen zueinander auf. Die Aufnahmen können beispielsweiße für die Hochzeitseinladungen verwendet werden.

Die Hochzeitsreportage beinhaltet folgendes:

  1. mindestens sechs Stunden photographische Begleitung am Stück (inklusive der Paarbilder)
  2. die Bildselektion, Bearbeitung und Retusche mit der Adobe Creative Cloud (Lightroom, Bridge und Photoshop)
  3. alle ausgewählten Bilder auf einem Datenträger in drei Versionen (unkomprimiert in höchster Qualität, als JPG & weboptimiert für Social Media)
  4. ein hochwertig gedrucktes Photo der schönsten Paaraufnahme (gerahmt) im Format 60×40 cm (Innenmaße)
  5. insgesamt 15 hochwertig entwickelte Abzüge im Format 10×15 cm (die Auswahl erfolgt selbstverständlich nach Absprache)

Ich unterbreite Euch gerne ein detailliertes Angebot!

Was passiert nach der Hochzeit?

In der heutigen Zeit wird man mit Smartphone Bildern der Gäste überschüttet und fragt sich vielleicht, warum es so lange dauert bis der Hochzeitsphotograph seine Bilder schickt. Grund hierfür ist der enorme Aufwand beim Bearbeiten der Rohdaten, sowie der Retusche. Die Ergebnisse lassen das warten dann schnell vergessen.

Ihr erhaltet Eure Bilder innerhalb einer Woche nach der Hochzeit. Die Übermittlung erfolgt klassisch mit einem Paket. Dies scheint sicherlich etwas veraltet. Allerdings ist mir die Übermittlung per Filehosting-Dienst (z.B. wetransfer) zu unpersönlich. Außerdem gibt es meines Wissens noch keine Möglichkeit einen Bilderrahmen und Abzüge digital zu übermitteln.

Falls Ihr die Bilder auch für Eure Gäste online zur Verfügung stellen wollt, biete ich Euch hierfür Lösungen, die wir nach Absprache regeln. Schließlich muss man aufgrund der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) gewisse Dinge abstimmen.

© Copyright Fabian Lämmle 2019 - Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht.